Startseite   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Bildrechte

Ihr Pflegedienst in Bad Doberan...

Jeder Mensch kann zu jeder Zeit pflegebedürftig werden.
In einem solchen Fall treten Fragen auf wie:
Wer hilft mir, wenn ich nicht mehr allein zurecht komme?
Muss ich jetzt in ein Pflegeheim?

Die Notwendigkeit Hilfe von einem professionellen Pflegedienst anzunehmen, um ein möglichst selbst bestimmtes Leben zu Hause zu führen, wirft immer neue Fragen auf.

Wir helfen Ihnen und ihren Angehörigen in dieser Situation mit einem ausführlichen und kostenlosen Informationsgespräch bei Ihnen zu Hause.



WIR SIND PARTNER ALLER KRANKEN- UND PFLEGEKASSEN!


Pflegestufen-Reform 2017

Die Pflegestufen-Reform 2017 soll den Bedürfnissen Pflegebedürftiger mit eingeschränkter Alltagskompetenz, also insbesondere Menschen mit Demenz mehr gerecht werden. Hierfür wird es dann einen neuen Begriff der Pflegebedürftigkeit geben, der geistige Erkrankungen mehr in den Vordergrund rückt. Neu ist dann, dass psychische und physische Faktoren der Pflegebedürftigkeit gleichgesetzt werden. Bisher wurde hauptsächlich die körperliche Komponente betrachtet, wenn es um die Einteilung in eine Pflegestufe ging.

Aus Pflegestufen werden Pflegegrade
Auch der Begriff der Pflegestufe ändert sich: ab 2017 heißen die Pflegestufen Pflegegrade. Die Abstufungen der Pflegebedürftigkeit werden neu vorgenommen, um den Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz gerecht zu werden: Diese bekommen ab 2017 voraussichtlich den jeweils höheren Pflegegrad zugesprochen. Die Umstellung erfolgt durch eine formale Übertragung der jetzigen Pflegestufen in das neue Modell.

>>Lesen Sie mehr dazu